01.03.2010 - Alles Käse

Tadel nicht den Fluss, wenn du ins Wasser fällst.
Jean Jaurès (fr. Politiker, 1859 – 1914)

Eine Kuh zupft auf der Wiese mal hier und mal dort ein paar Grashalme oder Kräuter, nimmt auch Heu oder Silage zu sich und verarbeitet alles zu Milch. Und die Milch kann weiter zu Butter und Käse verwandelt werden. Aber haben Sie beim Essen schon mal daran gedacht, dass das alles vorher nur Gras war?

Ähnliche Veränderungen sind im Internet möglich, wenn man selbst aktiv Spuren legt. So werden auch hier viele Informationen von den Nutzern eingegeben und man weiß nicht, was daraus einmal wird. Völlig ohne Hintergedanken wird ins „Facebook“ geschrieben, dass man jetzt 3 Monate ohne Führerschein ist und wieder zur Zigarette gegriffen hat. An anderer Stelle schimpft man gemeinsam mit Freunden über irgendwelche Typen, die man nicht leiden kann, und schreibt zu allem Möglichen seinen Kommentar. Oder weiß jemand im Forum, wo man am preiswertesten sein Auto reparieren lassen kann, das man gegen die Wand gefahren hat?

All diese Spuren im Internet werden mehr und mehr aus den verschiedensten Gründen gesammelt. Hinzu kommen die Kenntnisse über unser Kaufverhalten (Einträge auf den Payback-Karten und Einkäufe über das Internet), Schufa-Auskünfte und vieles mehr. Auch unsere Daten bei den Reiseveranstaltern, Banken und Krankenkassen werden immer anfälliger für den Zugriff durch Datensammler.

Und diese Informationen können alle mit anderen Untersuchungen und allgemeinen Statistiken verbunden werden, so dass ein völlig neues Bild über den Internet-Nutzer entsteht, der sich an verschiedenen Stellen oft genug verewigt hat. Ein Arbeitgeber kann so schon vor einem Vorstellungsgespräch durch Auswertung der Internet-Daten zu der Erkenntnis gekommen sein, dass der Bewerber wahrscheinlich sozial nicht gut integrierbar ist und so weiter und so fort. Dabei kann es auch zu „wissenschaftlichen“ Prognosen kommen, dass der junge Kandidat in dem vorgesehenen Job mit etwa 53 Jahren häufiger als die anderen in seinem Alter krankfeiern wird. Insgesamt würden dadurch seine Gesamtkosten für den Betrieb deutlich über denen der anderen Bewerber liegen. Und das liegt alles schon auf dem Tisch der Firma, ohne dass der Interessent dazu jemals gefragt worden ist oder nur Kenntnis darüber erhalten hat.

So hinterlässt man im Internet ganz locker, was man macht und denkt und belegt dies noch mit möglichst vielen Bildern. Und am Ende ist alles Käse. Oder?

Ihr
Erler.Nordlicht@gmx.de

Termine

Alle Termine öffnen.

29.11.2018, 19:00 Uhr Einladung zur Sitzung der AG Migration und Vielfalt
Tagesordnung: TOP 1: Protokoll der letzten Sitzung TOP 2: Begrüßung, Eröffnung, Feststellung der …

 

 

Meldungen

Falls Sie Rechtsfragen haben, könnte Ihnen
diese Seite weiterhelfen.

Jusos in Gelsenkirchen

Aktiv bei Facebook    
Internetseite     
Siehe auch:     
Ückendorfer Falken (Spunk)    
Jusos in NRW     
Jusos    

Counter

Besucher:1244351
Heute:3
Online:1

WebsoziInfo-News

13.11.2018 20:21 Europäische Batteriezellenfertigung – der Staat handelt, die Wirtschaft muss nachziehen
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat heute Fördermittel in Höhe von einer Milliarde Euro für die Ansiedlung einer Batteriezellenproduktion in Deutschland angekündigt. Dies ist erfreulich, um die Technologieführerschaft für die wichtigste Komponente der elektronischen Fahrzeuge im eigenen Land zu erhalten. Innovative Arbeitsplätze können so entstehen, eine Abhängigkeit von asiatischen Herstellern kann vermieden werden. „Elektrische

11.11.2018 19:30 Andrea Nahles beim Debattencamp „Wir werden Hartz IV hinter uns lassen“
Klar links profiliert eröffnet Andrea Nahles das SPD-Debattencamp. Die Forderung, Hartz IV zu überwinden steht dabei stellvertretend für die Grundrichtung, in die sie die Partei lenken will. Bündnispartner für ihren Kurs findet sie bei erfolgreichen linken Regierungschefs in Europa. Die SPD will Deutschlands Sozialstaat fit für die Zukunft machen. „Wir brauchen eine große, umfassende, tiefgreifende

11.11.2018 19:29 Das war das SPD-Debattencamp – Stark! Lebendig! Debattenfreudig!
Auf ihrem Debattencamp hat die SPD gezeigt, wie eine moderne linke Volkspartei aussieht: Leidenschaftlich, vielfältig. „Das Debattencamp steht für eine SPD, die Lust hat auf morgen“, sagte Andrea Nahles. Mutige Ideen, keine Frontalbeschallung, sondern echte Debatte und Dialog. Das war das erste SPD-Debattencamp. 3400 Gäste diskutierten innerhalb von zwei Tagen in mehr als 60 Sessions.

10.11.2018 12:48 Schneller planen, Bürgerbeteiligung sichern
Der Deutsche Bundestag hat Donnerstag Abend das Gesetz zur Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion hat in den parlamentarischen Beratungen entscheidende Verbesserungen erreicht: Wir sichern den Anspruch auf Lärmschutz in vollem Umfang und wir verhindern die Rodung von alten Waldbeständen im Rahmen der vorläufigen Anordnung. Insgesamt wird das Gesetz Planungen und Genehmigungen beschleunigen,

09.11.2018 19:45 SPD-Bundestagsfraktion setzt Stärkung des Zolls durch
Gerade ist der deutsche Zoll als Weltmeister gekürt worden. Weltweit ist er der leistungsfähigste und effizienteste Zoll. Das geht aus dem Logistics Performance Index (LPI) der Weltbank hervor. „Der deutsche Zoll ist stark und so soll es auch bleiben. Deshalb hat die SPD-Bundestagsfraktion vergangene Nacht die Grundlage dafür gelegt, dass dies auch in Zukunft so

Ein Service von websozis.info