19.04.2010 - Formeln

Überhaupt hat der Fortschritt an sich, dass er viel größer ausschaut, als er wirklich ist.
Johann Nepomuk Nestroy (österr. Schauspieler und Satiriker, 1801 – 1862)
Es heißt eigentlich oft genug, viele Deutsche hätten Schwierigkeiten mit der Mathematik. Insbesondere den Frauen geht dieser Ruf immer noch voraus. Entweder stimmt diese These nicht – und fast alle sind in der Zahlenlehre zuhause. Oder die Werbung macht sich diese Wissenslücke ganz bewusst zunutze. Denn wer von uns gibt schon gerne zu, etwas nicht zu verstehen. Da ist ein verständnisvolles Nicken meist das erfolgreichste Mittel, ein fundiertes Nichtwissen zu verbergen. Wie ich darauf komme? Dann achten Sie einmal auf die vielen „Formeln“, die in der Werbung angesprochen werden. Sie werden nie erklärt und von niemandem verstanden. Aber trotzdem werden wir damit immer und immer wieder überschüttet. Ohne Scherz zähle ich hier einige auf:
  • neue Hornhautformel
  • Thermofixformel
  • Anti-Falten-Formel
  • Creme- Öl-Formel
  • Top Haar Formel VSF WOW
  • Akne-Formel
  • Formel-Yuda Pilatory
  • verbesserte, innovative, alte, milde oder leichte Formel
  • Formel für 100%
  • Formel mit Micro-Ahornsaft, mit natürlichen Wirkstoffen, mit Keratin und Ginseng, mit feuchtigkeitsspendendem Elastomer oder mit dem Vitamin PP Komplex
  • Aktiv-, Anti-Haarbruch-, Multi-Protect-, Polymer-, Amino-, Silk-Touch, Mikro-Perlen-, Farbschutz- oder Norwegische Formel
  • Formel "5,5" und Formel Z
Alle diese mathematischen oder naturwissenschaftlichen Geheimnisse habe ich aus der TV-Werbung und dem Internet. Aber wie Sie sich sicherlich schon denken können, hatte ich schon bald darauf einen steifen Nacken vom vielen Kopfschütteln. Oder ist das alles nur auf die „Formel 1“ zurückzuführen, insbesondere seit Michael Schumacher wieder im Kreis fährt? Es ist doch immer wieder erstaunlich, was uns da alles untergeschoben wird. Jetzt warte ich nur noch darauf, dass auch die Politiker mit neuen „Formeln“ aufwarten. Wahrscheinlich wird dabei unser gelber „Witzekanzler“ wieder den ersten Preis im Fettnäpfchentreten machen. Mit der 18%-Formel unter den Schuhen hat er es ja schon einmal versucht. Oder? Ihr Erler.Nordlicht@gmx.de

Termine

 

 

Meldungen

Falls Sie Rechtsfragen haben, könnte Ihnen
diese Seite weiterhelfen.

Jusos in Gelsenkirchen

Aktiv bei Facebook    
Internetseite     
Siehe auch:     
Ückendorfer Falken (Spunk)    
Jusos in NRW     
Jusos    

WebsoziInfo-News

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

01.07.2019 07:48 Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizechefin, macht klar, dass es bei Rentenerhöhungen um mehr als nur Prozentpunkte geht. Es geht um Respekt und Lebensleistung. Sie fordert deshalb mit Nachdruck die Grundrente. „Es ist gut, dass die Renten in West und Ost steigen. Dahinter verbergen sich nicht schlichte Prozentwerte. Im Kern geht es um die Lebensleistung von Menschen, die 

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:1244351
Heute:38
Online:2