20.09.2010 - Sozusagen

Wer viel spricht hat weniger Zeit zum Denken.
Indisches Sprichwort

Jeder hat schon einmal einen sogenannten Ohrwurm gehabt. Da hört man in seinem Inneren immer wieder ein Musikstück, das einen nicht los lässt und die Gedanken für andere Dinge mehr oder weniger einschränkt. Dabei hat auch jeder Einzelne seinen eigene Methode entwickelt, diese Melodie wieder aus dem Kopf zu bekommen; meistens durch andere Musikstücke und möglichst durch solche, die sich zwar schön anhören, die man aber kaum oder gar nicht mitsummen kann.

Nun gibt es aber auch Dinge, die einem bei anderen besonders stark auffallen. So geht es mir zurzeit, wenn ich auf „Sozusagen-Sager“ treffe. Dieses nichtssagende Blähwort dient dem Redner oft dazu, Zeit zu gewinnen, um einen angefangenen Gedanken zu Ende zu bringen. Wenn ich dann höre, wie eine professionelle Moderatorin im Fernsehen in einem einzigen Satz dreimal das Wort „sozusagen“ verwendet, dann hat sie wohl ihre Gedanken nicht richtig zusammen. Und das kann dann bei mir wiederum zur Unkonzentriertheit führen, so dass ich - wie bei der Fehlersuche auf einem Bild - mehr auf die Wiederholung dieses Wortes achte als auf den Inhalt der Rede.

Natürlich kann ein „sozusagen“ bei richtiger Anwendung durchaus sinnvoll sein. So gibt es keinen König von Mallorca, obwohl sich einige so verhalten, als wären sie es gewissermaßen, quasi oder eben sozusagen.

Meistens wird es aber gedankenlos als Füllwort eingestreut und erzeugt damit Sprachmüll, der zum Verhunzen der deutschen Sprache führen kann. Besonders massiv und ernsthaft wird die Kritik, wenn von einem Angriff auf die deutsche Sprache und einer Verschmutzung der Kultur des deutschen Volkes die Rede ist.

Das geht mir dann doch etwas zu weit und ich ertrage diese Sprechblase mit Geduld, um später eventuell nachzulesen, was ich verpasst habe. Denn beim geschriebenen Wort kommt dieses Adverb nur selten vor. Oder?

Ihr
Erler.Nordlicht@gmx.de

Termine

 

 

Meldungen

Falls Sie Rechtsfragen haben, könnte Ihnen
diese Seite weiterhelfen.

Jusos in Gelsenkirchen

Aktiv bei Facebook    
Internetseite     
Siehe auch:     
Ückendorfer Falken (Spunk)    
Jusos in NRW     
Jusos    

WebsoziInfo-News

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

08.08.2019 08:54 150 Jahre Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „Die Eisenacher“
Zum Jahrestag der Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „die Eisenacher“ erklären der SPD-Geschichtsbeauftragte Dietmar Nietan und die Sprecher/innen des Geschichtsforums Kristina Meyer und Bernd Rother: Feinde der offenen Gesellschaft missbrauchen gegenwärtig in den Landtagswahlkämpfen in Ostdeutschland die großartigen Leistungen der Ostdeutschen für die friedliche demokratische Revolution in der damaligen DDR. In diesen Tagen erinnern wir uns

06.08.2019 20:53 Jahressteuergesetz 2019: klimafreundliches Verhalten fördern – Beschäftigte entlasten
Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften beschlossen. Damit wollen wir insbesondere klimafreundliches Verhalten steuerlich fördern. Außerdem sollen Beschäftigte steuerliche Erleichterungen erhalten. „Schwerpunkt des Gesetzentwurfs ist die steuerliche Förderung von umweltfreundlicher Mobilität: Die Steuervorteile für privat genutzte betriebliche Elektrofahrzeuge oder extern aufladbare Hybridfahrzeuge

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:1244351
Heute:83
Online:2