Aktuelles


Ezzedine Zerria (Vorsitzender)

Die Corona-Krise fordert schnelles und entschlossenes Handeln. Politik ist gefordert – und muss erklären! Denn viele haben Fragen, wie es weitergeht: Wie können Jobs gesichert werden, wo gibt es Unterstützung, wer ist zuständig?
 
Unsere Ministerinnen und Minister, unsere Parteispitze, Ministerpräsidentinnen und -präsidenten stehen Rede und Antwort. Ab morgen, live online. Und zum Auftakt: Finanzminister Olaf Scholz! Er steht für das größte Rettungspaket in unserer Geschichte seit Gründung der Bundesrepublik. Er ist einer der Architekten des „Schutzschirm für Deutschland“.
 
Und gemeinsam mit unserem Vorsitzenden Norbert Walter-Borjans setzt er aktuell ein wichtiges Zeichen für mehr Solidarität in Europa. Denn die Corona-Krise ist eine existenzielle Herausforderung für uns alle. Gerade für uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten gilt: Zusammenhalt ist keine leere Formel! Gestern haben Norbert und Olaf darum eine Initiative gestartet, damit auch unsere Nachbarn kraftvoll der Krise begegnen können – statt sich kaputtzusparen mit drastischen Folgen über viele Jahre. Denn ein starkes Europa ist immer auch gut für unser Land, für uns alle!
 
Darum: Komm am heutigen Mittwoch um 17:15 Uhr in unsere Bürger*innensprechstunde auf YouTube. Live beantwortet Olaf Scholz die Fragen der Nutzerinnen und Nutzer – auch Deine!
 
Deine Fragen kannst Du aber auch schon jetzt per Nachricht auf unserem Telegram-Kanal einreichen. Noch nicht bei Telegram? Dann hier entlang.
 
Sag es weiter, wähl Dich ein – und stell Deine Frage! 
 
Es geht um schnelle und unkomplizierte Hilfe – und um Solidarität: Bei den politischen Weichenstellungen in Berlin und in den Ländern – und ebenso wichtig direkt im eigenen Kiez, im Ortsteil, im Dorf, in der Nachbarschaft! Jede und jeder kann helfen. Zum Beispiel, wenn es um den Einkauf der älteren Dame von nebenan geht. Einige Ideen gibt es zum Beispiel hier. Und sicher gibt es viel mehr. Das Entscheidende ist, dass wir für einander da sind. Und viele Genossinnen und Genossen im ganzen Land zeigen längst jeden Tag, dass Solidarität ein sozialdemokratischer Grundwert ist.
 
Dafür danke ich schon jetzt Dir und allen anderen.

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

weltweit erlebt die Menschheit eine unvergleichbare Situation. Die Lage wird von Politik und Wissenschaft mit Kriegen verglichen. Ich persönlich habe zwar keinen Krieg erlebt, ich finde jedoch den Zustand richtig schlimm und unübersichtlich. Was mir Sorge bereitet, ist nicht der Virus – mich macht der Egoismus von einzelnen Personen, Regionen, Ländern und Kontinenten fertig. Ohne Rücksicht auf Andere, wird nur an eigene Interessen gedacht. 

Umso mehr freut es mich von den JUSOS Gelsenkirchen zu lesen, ihre Bereitschaft alte und schwache Menschen während diese Krise zu unterstützen, 

Solche Aktionen erfüllen mich mit Begeisterung und Stoltz, das ist die SPD!
 

Euer Ezzedine Zerria
Vorsitzender

 

Mitteilung der Stadt Gelsenkirchen

Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen unter freiem Himmel untersagt
Die Stadt Gelsenkirchen verschärft ab Mitternacht die Regeln für Ansammlungen
20. März 2020, 18:30 Uhr | Stadt Gelsenkirchen


Ab Samstag, 21. März 2020, sind in Gelsenkirchen Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen unter freiem Himmel untersagt. Die Stadt Gelsenkirchen reagiert damit auf die teilweise schleppende Umsetzung der bisherigen Verfügung durch einige Personen.

Oberbürgermeister Frank Baranowski: „Ich habe es ja bereits am Dienstag angekündigt und nun stehen wir vor dem entscheidenden Wochenende, um das Risiko und die Bedrohung für uns alle noch beherrschen zu können. Leider haben die Dimensionen noch immer nicht alle verstanden. Darum war es unvermeidlich, dieses Ansammlungsverbot heute auszusprechen. Bitte beachten Sie es unbedingt. Alle Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener müssen jetzt solidarisch und verantwortungsbewusst sein. Aus Solidarität und Verantwortungsbewusstsein für uns alle.“

Ausnahmen
Weiterhin erlaubt sind Personengruppen die miteinander in ständiger häuslicher Gemeinschaft leben und unter derselben Anschrift gemeldet sind wie etwa Familien oder ständige Wohngemeinschaften.

Nicht untersagt sind unvermeidbare Zusammenkünfte bei der Erledigung von Besorgungen zur Deckung des täglichen Bedarfs. Kommt es zum Beispiel zu Warteschlangen vor Lebensmittelmärkten ist darauf zu achten, dass eines Mindestanstandes von zwei Meter zwischen den jeweiligen Personen und die Hygienemaßnahmen nach den Vorgaben des Robert Koch-Institutes eingehalten werden.

Möglich sind weiterhin Zusammenkünfte, die aus zwingenden beruflichen Gründen oder aus Anlass von Eheschließungen oder Bestattungen erfolgen.

Bei Verstößen gegen diese Regelungen können zuständige und befugte Amtsträger unmittelbaren Zwang anwenden. Bei Zuwiderhandlungen sind Freiheitsstrafen bis zu 2 Jahren oder Geldstrafen möglich.

Diese Allgemeinverfügung gilt zunächst bis zum 5. April 2020.

 

Herzlich Willkommen

Im Namen des SPD Ortsvereines Erle-Nord heiße ich Sie auf unserer neu gestalteten Website herzlich willkommen.

Hier finden Sie nicht nur Informationen über unsere Aktivitäten und Projekte, sondern auch über das Geschehen in Gelsenkirchen Erle.

Vereine und Parteien leben von Geschichte, Ideen und Visionen und brauchen vor allem Menschen, die motiviert und bereit sind, für diese zu arbeiten und sich einzusetzen. Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die Urgrundwerte der SPD, für die ich mit voller Motivation und Überzeugung kämpfen und eintreten werde.

Aus meinen Erfahrungen im Berufsalltag kann ich die Politik mit der Gastronomie vergleichen. Das Essen, welches ein Koch zubereitet, muss dem Gast schmecken. Im politischen Leben ist es  gleich; Politik muss die Wählerinnen und Wähler ansprechen und überzeugen.

In diesem Sinne lade ich Sie herzlich ein, uns näher kennen zu lernen und sich in unserem Ortsverein einzubringen. Wir machen ehrliche Politik von Menschen für die Menschen.

 

Mit solidarischen Grüßen

Euer Ezzedine Zerria


Sie möchten uns kennenlernen?

Dann sind Sie herzlich eingeladen mit uns Kontakt aufzunehmen. Für Wünsche, Anregungen und auch Kritik haben wir immer ein offenes Ohr.
Sprechen Sie uns einfach an oder nutzen Sie facebookE-Mail, um mit uns in Kontakt zu treten!

Wir freuen uns, auf Sie!

 

19.12.2019 in Ortsverein

Alles Gute zum Geburtstag!

 

 

15.12.2019 in Ortsverein

Die SPD Erle-Nord wünscht frohe Weihnachten!

 

Der SPD-Ortsverein Erle-Nord wünschte am 14.12.2019 im Rahmen einer Bollerwagen-Tour über die Cranger Straße den Erlerinnen und Erlern frohe Festtage.
 
Gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Heike Gebhard verteilten die Ortsvereins-Mitglieder bei diesem Mal doch recht gutem Wetter fleißig Schoko-Weihnachtsmänner an Jung und Alt. Dabei gab es musikalische Begleitung von Norbert Labatzki, der auf seinem Saxophon klassische Weihnachtslieder zum Besten gab.

Ohne Wahlkampf zu führen, war es uns ein Anliegen in den persönlichen Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern in Erle-Nord zu kommen, mit ihnen über die großen und kleinen Sorgen des Alltags zu sprechen und diese Impulse mit in unsere politische Arbeit zu nehmen. 

Wir bedanken uns für die vielen netten Worte und positiven Rückmeldungen und wünschen allen Erlerinnen und Erlern - auch und insbesondere denen, die wir heute nicht getroffen haben - eine besinnliche Adventszeit, frohe Feiertage und alles Gute für das kommende Jahr!

 

Termine

 

 

Meldungen

Zentraldeponie Emscherbruch
SPD-Fraktion:"Lehnen Erweiterung ab"
-> zum Artikel

Modernisierung der Schievenfeld-Siedlung
Klimaschutz, Moderne Quartiere und bezahlbare Mieten sind machbar

-> zum Artikel

Falls Sie Rechtsfragen haben, könnte Ihnen
diese Seite weiterhelfen.

Jusos in Gelsenkirchen

Aktiv bei Facebook    
Internetseite     
Siehe auch:     
Ückendorfer Falken (Spunk)    
Jusos in NRW     
Jusos    

WebsoziInfo-News

08.04.2020 16:30 Pressemitteilung von Norbert Walter-Borjans und Rolf Mützenich „Sofortprogramm für die Zukunft Europas schnell umsetzen!“
Der SPD-Parteivorsitzende Norbert Walter-Borjans und der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Rolf Mützenich erklären: „Die Niederlande müssen die Blockade einer schnellen Unterstützung vor allem für Italien und Spanien beenden. Andernfalls ist nicht nur die wirtschaftliche Normalisierung in ganz Europa bedroht, sondern das jahrzehntelange Friedens- und Erfolgsprojekt EU insgesamt. Der von Olaf Scholz vorgeschlagene Weg über Finanzhilfen von

08.04.2020 16:24 Bonus-Tarifvertrag für Pflegekräfte muss für alle gelten
Der von der Bundesvereinigung Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) und ver.di ausgehandelte Tarifvertrag über einen einmaligen Bonus für Pflegekräfte muss für allgemeinverbindlich erklärt werden. Nur so kommt die Zahlung allen Beschäftigten zu Gute. „Es ist ein wichtiges Zeichen in einer schweren Zeit. Ver.di und der BVAP haben einen tarifvertraglichen Bonus von 1500 Euro ausgehandelt. Es

08.04.2020 16:23 Bärbel Bas zum BAföG während der Corona-Krise
Wir brauchen einen schnellen und vereinfachten Zugang zum BAföG Dass Einkommen aus systemrelevanten Bereichen während der Corona-Krise nicht auf das BAföG angerechnet werden, begrüßt Bärbel Bas. Sie mahnt aber, auch an die Studierenden zu denken, die bisher kein BAföG erhalten. „Das Bundeskabinett will Einkommen aus allen systemrelevanten Bereichen während der Corona-Krise nicht auf das BAföG anrechnen, das

08.04.2020 16:21 Westphal/Töns zum Außenwirtschaftsgesetz
Reform des Außenwirtschaftsgesetzes: Vorausschauende Prüfung, verbesserter Schutz Das Bundeskabinett hat heute einen Gesetzentwurf zur Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes beschlossen. Unternehmen, die für die öffentliche Ordnung und Sicherheit von Bedeutung sind, sollen effektiver vor ausländischen Übernahmen geschützt werden. Dazu wird insbesondere der Prüfmaßstab für die Investitionsprüfung angepasst. „In Corona-Zeiten ist das Interesse ausländischer Investoren groß, deutsche Unternehmen

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:1244351
Heute:35
Online:3